<< zurück

Gesund durch den Winter

 
Husten, Schnupfen, Heiserkeit, Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen sind jene unliebsamen Begleiterscheinungen, die jedes Jahr während der nasskalten Jahreszeit gehäuft auftreten. Ursache sind zumeist grippale Infekte, betroffen sind Kinder, junge Erwachsene und Senioren gleichermaßen.
Eine Vielzahl an Möglichkeiten wie z. B. vitaminreiche Ernährung, Sport, Hausmittel und - richtig angewandt - Wirkstoffe aus der Pflanzenmedizin können helfen, das Immunsystem zu stärken oder die Symptome nach Ausbruch von Schnupfen, Husten und Heiserkeit zu lindern.
 Diese Maßnahmen stoßen jedoch an ihre Grenzen, wenn etwa Infektionen der oberen Atemwege, der Nasennebenhöhlen oder der Ohren hinzukommen, oder es sich um die gefährliche Influenza, die "echte" Grippe handelt.
In diesen Fällen sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden.

Angriffspunkt Schleimhäute


Die Rhinoviren gelangen in den Nasen-, Rachen- und Mundraum. Dort stoßen die Erreger zunächst auf eine zähe - für sie normalerweise nur schwer zu durchdringende - Schleimschicht, die die Zellen der oberen Atemwege schützt. 
In der kalten Jahreszeit kommt es aber zu einer lokalen Unterkühlung der Nasenschleimhaut, die die Anfälligkeit für Viren erhöht.


Prävention von grippalen Infekten und Influenza


Während Erkältungszeiten sollte man Orte mit großen Menschenansammlungen sowie den Kontakt mit Erkrankten vermeiden.
 
Eine feuchte Raumluft gilt als empfehlenswert, damit die Schleimhäute nicht austrocknen. 

Ebenso gilt es, eine den Temperaturen angepasste Kleidung zu wählen - lieber mehr Schichten als nur einen besonders dicken Pullover.
 
Außerdem sollte man große Temperaturunterschiede entschärfen und - etwa beim Betreten eines Kaufhauses - die Jacke ausziehen. Dies gilt auch für Kinder.

Um das Immunsystem zu stärken, können Präparate des roten sonnenhutkrautes - auch als Echinacea bekannt-, Thuja und Baptisia oder Kombinationen aus diesen Pflanzen helfen. 
Dabei ist zu beachten, dass eine Intervall-Therapie durchgeführt wird: Nach einer dreiwöchigen Einnahmedauer sind drei Wochen Pause einzulegen, dann wieder drei Wochen Einnahme

Sind Symptome wie Schnupfen, Husten, Kopf-, Gelenks- und Gliederschmerzen bereits deutlich zu spüren, sollte man in jedem Fall Bettruhe einhalten, z. B. Lindenblütentee trinken und schwitzen. 

Abschwellende Nasentropfen halten die Nase frei. Mit einer ständig verstopften Nase riskiert man weitere Entzündungen der Nasennebenhöhlen. Die Nasentropfen sollten jedoch spätestens nach sieben Tagen abgesetzt werden, da es sonst zu Gewöhnungseffekten und zu einer Schädigung der Nasenschleimhaut kommen kann.

Gegen Husten wirken z. B. Primel, Efeu, Thymian, aber auch Fenchel und Anis in Form von Tees und Fertigpräparaten sind schleimlösend,
 
Bei trockenem Hustenreiz sind Schleimdrogen in Form von Tees, wie z. B. Eibisch, Spitzwegerich, Käsepappel oder Isländisches Moos zu empfehlen.

Pflanzenschleime legen sich wie eine schützende Schicht über entzündete Schleimhäute
Sollte sich der Zustand jedoch nicht verbessern oder sich die Symptome sogar noch verstärken und hohes Fieber hinzukommen, ist ein Arzt aufzusuchen.

Ätherische Öle verleihen vielen Pflanzen ihren charakteristischen Duft. Äußerlich angewendet, führen sie zu einer Anregung der Durchblutung; innerlich fördern manche die Sekretion von Verdauungssäften, andere werden auch durch die Lunge wieder ausgeschieden und regen somit die Bronchialsekretion (Husten) an. 

Da ätherische Öle in Wasserdampf angereichert werden, kann die Inhalation mit warmem, aber nicht zu heißem Wasser oder einem Inhalationsgerät sehr gut bei bestimmten Hustentypen angewendet werden, da die Wirkstoffe direkt an den Zielort Lunge gelangen. 

Bei Kindern und empfindlichen Personen (z. B. Allergikern) sollten ätherische Öle aber nur mit Vorsicht und in geringerer Dosierung angewandt werden, raten Experten. 



 

 
 

Apotheke Regenwald
Wagramerstraße 81/Top 134, 1220 Wien
Tel.: +43/1/202 28 13
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 8:00 bis 19:00
Sa: 8:00 bis 18:00
(durchgehend geöffnet)
Wir akzeptieren

created by msdesign