<< zurück

Unsere 9 Tipps gegen Fußpilz

 

Trockene Zehen sind gesunde Zehen

1) Trocknen Sie Ihre Füße nach jedem Duschen, Baden oder Schwimmen gründlich ab – vor allem zwischen den Zehen. Denn ist die Haut aufgequollen und feucht, haben Pilze ein leichtes Spiel.
 

Täglich wechseln

2) Wechseln Sie Ihre Strümpfe und Socken täglich und bevorzugen Sie Naturmaterialien wie Baumwolle. Der Grund: Darin schwitzen die Füße weniger stark.


Schuhe sind eine Brutstätte

3) Wenn Sie häufig Sport treiben, sind Sie ein potentieller Fußpilz-Kandidat, da die Füße in Sportschuhen verstärkt ins Schwitzen geraten. Deshalb ist es wichtig, Turnschuhe regelmäßig gründlich zu lüften und die Füße nach dem Sport liebevoll zu pflegen.


Nicht alles sollte man teilen

4) Teilen Sie weder Strümpfe noch Schuhe mit anderen Menschen – auch nicht innerhalb der Familie.


Die Temperatur machts aus

5) Waschen Sie Handtücher, Socken, Badematten und Bettzeug regelmäßig bei mindestens 60 Grad Celsius. Weiters können sie zusätzlich einen Hygienespüler verwenden.


Schnelle Behandlung hilft

6)Wenn Sie schon einmal Bekanntschaft mit Fußpilz gemacht haben und dieSymptome eindeutig sind, können Sie sich – ohne Rezept – in der Apotheke ein geeignetes Mittel gegen Fußpilz kaufen. Entsprechende Cremes, Gel oder Sprays enthalten Wirkstoffe, die das Pilzwachstum hemmen oder die Pilze abtöten.  


Fragen sie nach

7) Lassen Sie sich in der Apotheke in Bezug auf das richtige Produkte gegen „Ihren“ Pilz beraten. Bei vielen Präparaten handelt es sich um so genannte Breitbandpilzmittel, die alle Pilzarten beseitigen. Sie enthalten Wirkstoffe wie Bifonazol und Clotrimazol. Andere Mittel enthalten Wirkstoffe wie Terbinafin, die Fadenpilze besonders zuverlässig abtöten, gegen Hefepilze jedoch machtlos sind. 


Pilze sind Überlebenskünstler

8) Behandeln Sie den Pilz konsequent und ausreichend lange. Auch wenn die Beschwerden schon nach einigen Tagen nachlassen und die Füße wieder gesund aussehen, müssen Sie die Therapie noch fortsetzen. Bei vielen Pilzmitteln ist eine mehrwöchige Behandlung erforderlich.


Der Weg zum Arzt

9) Gehen Sie zum Arzt, wenn Sie erstmalig von Fußpilz geplagt werden, die Erkrankung schon weit fortgeschritten ist oder sich Ihre Beschwerden trotz Selbstbehandlung nicht bessern.
 
 

Apotheke Regenwald
Wagramerstraße 81/Top 134, 1220 Wien
Tel.: +43/1/202 28 13
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 8:00 bis 19:00
Sa: 8:00 bis 18:00
(durchgehend geöffnet)
Wir akzeptieren

created by msdesign