<< zurück

Rescue Remedy

Rescue Remedy ist eine Besonderheit: Sosehr die Bachblüten auf die ganz individuelle Gemütslage eingehen und auch Bachblüten-Mischungen ganz individuell abgestimmt werden, so hat Dr. Bach doch 5 Bachblüten zu einer fixen Mischung zusammengefügt: Er nannte dieses Kombinationspräparat „Rescue Remedy” (Notfalltropfen).

Hilfreich vor, in oder nach einer Notsituation

Steht Ihnen eine große Prüfung bevor? Haben Sie völlig unerwartet eine schlechte Nachricht erhalten? Müssen Sie eine besondere Krisensituation durchstehen? In allen Situationen, bei denen wir Gefahr laufen, völlig aus dem Gleichgewicht zu kommen, Situationen, die starke Angst, Erschrecken, große Aufregung oder auch ein Gefühl der plötzlichen Schwäche prägen, ist Rescue Remedy eine wertvolle Hilfe.

Rescue Remedy kann zwar medizinische Versorgung nicht ersetzen, aber sie kann hilfreich sein, schwierige Situationen in besserer innerer Verfassung in Angriff zu nehmen, Angst und Schock zu lösen und Geistesgegenwart zu vermitteln. Rescue Remedy wirkt sanft und natürlich, führt nicht zur Abhängigkeit und hat keinen Einfluss auf andere medizinische Behandlungen.

Kein Geheimnis

Dr. Bachs Anliegen war es, ein klares, völlig transparentes Heilsystem zu finden und weiterzugeben. Ein System, das für jeden anwendbar ist und keine Geheimnisse birgt. So ist Rescue Remedy auch keine geheimnisvolle Mischung, sondern ganz klar definiert: 5 Bachblüten machen die wertvolle Notfallskombination aus:
  • Star of Bethlehem (Doldiger Milchstern): gegen Schock
  • Impatiens (Drüsentragendes Springkraut): gegen Aufregung, gegen Ungeduld, gegen Unruhe
  • Clematis (Gemeine Waldrebe): gegen Schwächegefühle
  • Cherry Plum (Kirschpflaume): gegen Hysterie, gegen die Angst vor Kontrollverlust
  • Rock Rose (Gelbes Sonnenröschen): gegen starke Angst und Panikgefühle
Natürlich entfalten diese 5 Bachblüten auch ihre Wirkung, wenn sie einzeln eingenommen werden. Soll es aber schnell gehen – wie es oft in Krisensituationen der Fall ist – erweist es sich als ungemein praktisch, das Rescue-Fläschchen, das bereits die 5 hilfreichen Bachblüten enthält, gleich zur Hand zu haben.

Wie werden Notfalltropfen eingenommen?

Geben Sie 4 Tropfen aus der Konzentratflasche (Stockbottle) in ein Glas Wasser, das Sie dann in kleinen Schlückchen trinken. Ist kein Wasser zur Hand, können Sie die Rescue-Tropfen auch direkt auf die Zunge träufeln (4 Tropfen).

Rescue Remedy ist auch in Sprayform erhältlich: Hier genügen 2 Sprühstöße in den Mund, wenn Sie sich vor, in oder nach einer Krisensituation befinden.

Beachten Sie bitte, dass die direkte Einnahme aus der Konzentratflasche (Stockbottle), egal ob sie jetzt als Pipettenflasche oder als Spray verfügbar ist, der Einnahme von Alkohol entspricht, da dieser zur Konservierung Branntwein beigesetzt wurde. Deshalb ist die verdünnte Einnahme vorzuziehen.

Eine gute Alternative dazu – auch praktisch für unterwegs – sind die Notfallpastillen, die für alle geeignet sind, die Alkohol meiden sollen (siehe auch: Wie werden Bachblüten eingenommen?)

Bachblüten können auch auf die Haut aufgetragen werden – so auch die Notfalltropfen! Tragen bzw. sprühen Sie einfach die Tropfen auf die Innenseite der Handgelenke oder hinters Ohr auf. Bestehen Schluckbeschwerden oder ist die Person nicht ansprechbar, so ist auf alle Fälle die äußerliche Anwendung zu wählen, verdünnte Tropfen können gegebenenfalls auf die Lippen der behandelten Person getupft werden, jedoch niemals in den Mund. An dieser Stelle sei noch einmal betont, dass die Notfalltropfen medizinische Versorgung nicht ersetzen können!

Speziell für die äußerliche Anwendung empfiehlt sich die Rescue Creme. Sie enthält einerseits die Kombination der 5 Bachblüten, die die Notfallsmischung ausmachen, als auch Crab Apple (Holzapfel), die Reinigungsblüte. Rescue Creme erweist sehr gute Dienste bei blauen Flecken, Insektenstichen, Hautirritationen oder kleine Wehwehchen und ist somit unentbehrlicher Bestandteil einer Hausapotheke!

Hilfe, ich brauche so oft Notfalltropfen!

Es gibt durchaus Krisensituationen, in denen über längere Zeit Notfalltropfen benötigt werden. Hier ist es angebracht, sich eine Einnahmeflasche zu bereiten. Dazu gibt man 4 Tropfen Rescue Remedy in eine 30ml Pipettenflasche und füllt sie mit stillem Mineralwasser auf (falls gewünscht, kann diese noch durch die Zugabe von 1 Teelöffel Brandy konserviert werden). Haben Sie noch andere Bachblüten gefunden, die Sie unterstützen sollen, geben Sie pro Blüte 2 Tropfen dazu. Insgesamt sollte die fertige Mischung nicht mehr als 6 bis 7 Blüten enthalten, wobei Rescue Remedy nur als eine Blüte zählt.

Wenn Sie feststellen sollten, dass Sie Rescue Remedy sehr oft und allzu regelmäßig benötigen, dann wäre es vielleicht nützlich, wenn Sie sich mit den einzelnen Indikationen der 38 Bachblüten näher beschäftigen und so vielleicht Blüten finden, die Ihre Probleme genauer treffen. Hilfreich kann dabei auch die Inanspruchnahme einer Bachblüten-Beratung sein.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Apotheke Regenwald
Wagramerstraße 81/Top 134, 1220 Wien
Tel.: +43/1/202 28 13
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 8:00 bis 19:00
Sa: 8:00 bis 18:00
(durchgehend geöffnet)
Wir akzeptieren

created by msdesign