<< zurück

Neun Gründe für das Sonnenbad

Frühlingsgefühle anknipsen


Wenn die dämmrigen Wintertage endlich vorbei sind, strotzen die meisten Menschen nur so vor Energie. Warum das so ist, lässt sich wissenschaftlich begründen: Vitamin D, das mit Hilfe von Sonnenlicht in der Haut gebildet wird, hebt nachweislich die Stimmung. Wer also seine Frühlingsgefühle aktivieren möchte, sollte raus gehen und Licht tanken. Schon 15 Minuten UV-Strahlen auf Gesicht und Arme reichen aus, um in den Genuss der positiven Wirkung zu kommen.

Depressionen verjagen


Vitamin-D-Mangel kann eine Winter-Depression auslösen. Ebenfalls eine Rolle spielt hierbei die Produktion des „Schlafhormons“ Melatonin, die auch durch Lichtmangel in Gang gesetzt wird. Dieses Hormon ist unter anderem für die Aufrechterhaltung des Schlaf-Wach-Rhythmus verantwortlich. Durch die übermäßige Melatoninkonzentration im Gehirn gerät die innere Uhr außer Takt. Die Menschen werden müde, schlapp und die Laune sinkt.

Zuckerkrank durch Sonnenmangel


Die Wahrscheinlichkeit an einem Diabetes mellitus zu erkranken, steigt mit fallendem Vitamin D-Spiegel – und zwar sowohl für Typ 1 als auch Typ 2 der Zuckerkrankheit. Der Grund: Das Sonnenvitamin erhöht die Sensibilität des Körpers für Insulin. Wissenschaftler warnen trotzdem davor, leichtfertig Vitamin-D-Präparate zu schlucken. Mögliche negative Folgen einer solchen Tabletteneinnahme seien noch nicht abzuschätzen.

Sonne stärkt die Knochen


Kalzium macht die Knochen stark. Aber es gelangt nicht ohne Weiteres ins Knochengewebe. Dazu benötigt es einen Schlüssel und der heißt Vitamin D. Sonnenlicht ist also auch für die Festigkeit des Skeletts wichtig und schützt vor Osteoporose.

Sonnenvitamin stoppt Multiple Sklerose


Bei einer Multiplen Sklerose (MS) attackieren körpereigene Immunzellen die schützende Myelinschicht der Nervenzellen im Gehirn. Vitamin D fungiert hier als eine Art Pförtner und lässt die aggressiven Immunzellen nicht herein. Amerikanische Forscher haben gezeigt, dass das Sonnenvitamin MS vorbeugt und auch das Fortschreiten einer bereits vorhandenen Erkrankung verlangsamt. Das erklärt, warum in Ländern mit viel Sonnenlicht weniger Menschen an MS erkranken.

Strahlender Blutdrucksenker


Im Winter sterben mehr Menschen an einem Herzinfarkt oder Schlaganfall als im Sommer. Ein Grund könnte das fehlende Sonnenlicht in der dunklen Jahreshälfte sein. Denn UV-Strahlen wandeln in der Haut vorkommendes Nitrit und Nitrat in Stickstoffmonoxid um. Dieser Stoff entspannt die Arterien und senkt so den Druck in den Gefäßen. Wie viel Sonne notwendig wäre, um langfristig den Blutdruck zu verringern, ist allerdings noch unklar.

Vitamin D gegen Krebs


Wer viel Vitamin D im Blut hat, erkrankt seltener an Darmkrebs. Das ergab eine Metastudie mit 520.000 Menschen. Die Probandengruppe mit dem höchsten Vitamin-Pegel wies sogar ein um 40 Prozent geringeres Krebsrisiko auf als die Teilnehmer mit dem niedrigsten Wert. Auch Menschen mit Hautkrebs hilft ein hoher Vitamin-D-Spiegel: Die Krebserkrankung verläuft dann in der Regel harmloser und endet seltener tödlich.

Turbo für das Immunsystem


Vitamin D aktiviert das Immunsystem, genauer die T-Zellen. Entdecken diese einen Eindringling im Körper, fahren sie eine Art Antenne aus. Sie ist mit einem Rezeptor bestückt, der nach Vitamin D sucht. Nur wenn das Sonnenvitamin vorhanden ist, verwandeln sich die T-Zellen von harmlosen Immunzellen zu aktiven Killerzellen, die etwa Bakterien oder Viren beseitigen. Fehlt Vitamin D, bleiben die Zellen dagegen inaktiv.

Hautkrebs-Paradox


Auch wenn es seltsam klingt: Ein bisschen Sonne kann sogar vor Hautkrebs schützen. Denn wer sich als Kind oder Erwachsener häufiger in der Sonne aufgehalten hat, erkrankt seltener. Wissenschaftler vermuten, dass die Haut bei zu geringer Sonnengewöhnung ihre Fähigkeit einbüßt, einen natürlichen Sonnenschutz aufzubauen. Außerdem holt man sich schneller einen Sonnenbrand, wenn man ansonsten selten sonnenbadet.

Apotheke Regenwald
Wagramerstraße 81/Top 134, 1220 Wien
Tel.: +43/1/202 28 13
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 8:00 bis 19:00
Sa: 8:00 bis 18:00
(durchgehend geöffnet)
Wir akzeptieren

created by msdesign