Die Eiche, Eichenrinde


Eichenrinde enthält reichlich Gerbstoffe. Extrakte aus Eiche (Quercus robur) lindern unter anderem Juckreiz und helfen so zum Beispiel als…


Wacholder

Schon vor über 2000 Jahren schätzte man den Wacholder, genauer gesagt die Wacholderbeeren, als Heilmittel. Damals wie heute nutzt man die…


Lavendel

Der Lavendel (Lavandula angustifolia Mill., Echter Lavendel) wird traditionell seit langem als Badezusatz und Antiseptikum verwendet. Heute weiß man um die beruhigende,…


Heidelbeere (Vaccinium myrtillus)

Der wissenschaftliche Name Vaccinium ist eine Verfälschung von "baccinium" für Beerenstrauch. Myrtillus weist auf die ähnlichkeit der Heidelbeere mit der…


Fenchel (Foeniculum vulgare)

Die Römer schätzten den Fenchel sehr. Plinius gab ihm den Namen Foeniculum, vermutlich weil das getrocknete Kraut wie Heu -…


Eibisch (Althaea officinalis)

Der Name Althaea kommt wahrscheinlich vom griechischen "althaino": ich heile. In diesem Sinn wurde der Eibisch schon von den antiken…


Birke

Die Hängebirke (Betula pendula, Familie der Betulaceae) ist ein bis zu 30 m hoher Baum mit schneeweißer Rinde, die sich…


Bärentraube (Arctostaphylos uva ursi)

Bereits in Kräuterbüchern des 13. Jahrhunderts wurde die Heilwirkung der Bärentraube gerühmt. Ihre arzneilichen Wirkungen wurden allerdings erst Mitte des…


Angelika / Engelwurz

Diese nordische Pflanze wurde in mittelalterliche Klostergärten vor allem als Mittel gegen die Pest angebaut. Ihre beiden Namen Angelica und…


Augentrost

Der Botanische Name Euphrasia stammt vom griechischen Wort "euphrosyne" das Frohsinn bedeutet. Die deutsche Bezeichnung Augentrost weist auf die traditionelle…


Apotheke Regenwald
Wagramerstraße 81/Top 134, 1220 Wien
Tel.: +43/1/202 28 13
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 8:00 bis 19:00
Sa: 8:00 bis 18:00
(durchgehend geöffnet)
Wir akzeptieren

created by msdesign